Donnerstag, 29. Juni 2017

Neuer Story-Wettbewerb des vss-verlag


vss-verlag – Hermann Schladt

Walter-Hesselbach-Str. 89

60389 Frankfurt am Main




Ausschreibung Story-Wettbewerb

"Fur-Fiction – Fantastische Tierwesen"

Auch 2017 veranstalten wir wieder einen neuen Story-Wettbewerb mit dem Titel "Fur-Fiction – Fantastische Tierwesen"

Teilnehmen kann jeder (oder jede), der (oder die) sich dazu berufen fühlt. Einfach eine Story zum Thema (siehe unten) ausdenken, niederschreiben und mit dem Vermerk "Ausschreibung Fur-Fiction" einsenden an: vssinternet@googlemail.com - und etwas Geduld mitbringen, denn die Auswertung wird sicherlich etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Und darum geht es:
Gesucht sind fantastische Kurzgeschichten, in denen Tiere, Tiermenschen, Misch- und Werwesen usw. eine wesentliche Rolle spielen. Möglich sind alle fantastischen Genres und Subgenres, von der klassischen Werwolfsgeschichte bis zu Space Opera und Cyber- oder Steampunk – nur Fantastik muss es sein. (Handelnde Personen in einer Mainstreamstory durch Tiermenschen zu ersetzen z.B. reicht als einziges fantastisches Element allein nicht aus!) Weitere Bedingungen sind, dass Stories in sich abgeschlossen sein müssen und die Rechte beim Autor allein liegen (also keine Fan-Fiction!). Jeder kann beliebig viele Beiträge einsenden."

Jedes Manuskript muss Name, Mailadresse und Anschrift der Autorin/des Autors und den Titel der Story tragen. Pro Autor/in sind maximal zwei Storys zum Wettbewerb zugelassen.

Die Storys sollten eine Länge von 15.000 bis 40.000 Zeichen (Word / Extras / Wörter zählen / Zeichen incl. Leerzeichen) haben und möglichst in Times New Roman, pt12, linksbündig, ohne Einzüge geschrieben sein. Erlaubte Dateiformate: doc, docx, rtf oder odt.

Jede/r Autor/in erkennt mit der Einsendung eines Wettbewerbsbeitrages folgende Teilnahmeregeln an:

  • Die Autorin/der Autor versichert, dass der Beitrag von ihr/ihm selbst geschrieben, unveröffentlicht und frei von Urheberrechten Dritter ist.
  • Die Autorin/der Autor ist mit einer Veröffentlichung seines Beitrages in der Wettbewerbsanthologie des vss-verlag zu den in der Ausschreibung genannten Bedingungen einverstanden.
  • Der vss-verlag verpflichtet sich, die für die Anthologie ausgewählten Beiträge bis spätestens sechs Monate nach Einsendeschluss bekannt zu geben. Dies geschieht im allgemeinen durch Email-Benachrichtigung an die Autoren/innen und durch Veröffentlichung auf der Verlagshomepage www.vss-verlag.de., wobei die Veröffentlichung auf der Verlagshomepage ausreichend ist.
    Nicht in dieser Liste erscheinende Titel sind für die Autoren/innen sofort für eine weitere Verwendung frei. Sollte der vss-verlag nicht in der Lage sein, die für die Anthologie ausgewählten Beiträge fristgerecht bekannt zu geben, sind alle Wettbewerbsbeiträge mit Ablauf der Frist für eine weitere Verwendung durch die Autoren/innen frei gegeben.

Veröffentlicht werden all jene Storys, die dem kritischen Auge der Jury standhalten. Wer weiß, vielleicht ist das ausgerechnet DEINE Chance, auf die du schon viel zu lange wartest?

Die Veröffentlichung erfolgt als Taschenbuch und eBook

Für die Veröffentlichung gibt es kein Honorar, aber ein Freiexemplar.

Wichtig: Einsendeschluss für den Story-Wettbewerb ist der 30 November 2017!

Falls mehr Storys geeignet sind, als wir in einem einzelnen Buch unterbringen können, werden mehrere Bände veröffentlicht.

Es freuen sich auf zahlreiche Einsendungen

Hermann Schladt Helge Lange

vss-verlag Furry-Autor und Herausgeber

Kommentare:

  1. Handelnde Personen in einer Mainstreamstory durch Tiermenschen zu ersetzen z.B. reicht als einziges fantastisches Element allein nicht aus!

    Wie ist das gemeint?
    Was ist eine "Mainstreamstory"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit ist gemeint, dass es nicht z.B. eine Liebes- oder Kriminalgeschichte sein soll, in der lediglich Tiermenschen statt normaler Menschen agieren, sondern die Handlung selbst soll Fantastik-Elemente beinhalten.

      Löschen